Wir haben im Frühjahr 2021 mit der Unterstützung von drei angestellten Gärtnern angefangen auf einem 4.500m² großen Acker in der Nähe des Waldkindergartens Nittendorf biologisches Gemüse für 58 Familien anzupflanzen. Dadurch entstehen gleichzeitig Erfahrungsmöglichkeiten in Naturschutz, Gartenbau und Landwirtschaft.
 

Wir möchten Gemeinschaftsaktionen veranstalten und einen Raum für kulturellen Austausch und Bildungsangebote bieten. Gerade in der aktuellen Situation wollen wir ein kleinen Beitrag zu einer ökologischen, diversifizierten und regionalen Versorgung leisten.